Anzeige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Home

Anja Saskia Beyer - Das Interview

Portrait Anja Saskia BeyerWer ist Anja Saskia Beyer, und wie bist du zum Schreiben gekommen?
Studiert habe ich Theaterwissenschaften in München. Auch Kommunikationswissenschaften und Werbung sind dazu gekommen. Erst wollte ich Journalistin werden, habe dann aber gemerkt, dass es mir noch mehr Spaß macht, Geschichten zu erfinden. Nachdem ich aus privaten Gründen nach Köln gezogen bin, wurde ich Storylinerin bei „Unter Uns“ und dann Dramaturgin - der „Lindenstraße“. Es ging weiter nach Berlin und dort war ich Dramaturgin und Drehbuchautorin bei „Für alle Fälle Stefanie“ und schließlich Drehbuchautorin für viele bekannte Fernsehserien, z.B. „Verliebt in Berlin“ und etliche andere (auf meiner Homepage sind sie alle aufgelistet: www.Anja-Saskia-Beyer.com).

Was muss man sich unter dem Begriff Dramaturgin vorstellen?
Tja, einfach ausgedrückt war ich eine Art Lektorin, Editorin für die Drehbücher, Anlaufstelle für die Regie, die Darsteller, das ganze Team. Also ich habe die Bücher auch etwas umgeschrieben, falls nötig.  Nach vielen Jahren als Drehbuchautorin war es dann der nächste logische Schritt auch Schriftstellerin zu werden.

Beyer, Anja Saskia: Liebe dich - ewigIn welchem Genre schreibst du? Und woher nimmst du deine Inspirationen?
Mein erster Roman „Himbeersommer“ ist ein humorvoller Frauenroman, dessen Protagonisten so um die 30 – 40 Jahre alt sind, ebenso wie in „Liebes Herz“ (bei Knaur erschienen). „Liebes Herz“ würde ich als gefühlvollen Frauenroman bezeichnen, In meinem Buch „Liebe dich – immer“, dem Beginn einer Reihe, sind die Protagonisten Anfang/Mitte 20, studieren noch. Es hat mich einfach fasziniert, aus der Perspektive einer jüngeren Frau zu schreiben. Mein nächstes Projekt ist ein teils historischer Roman. Was alle meine Romane vereinen ist, dass es Frauenromane sind und auch die Liebe eine wichtige Rolle spielt.

Und zu „Liebe dich – immer“ gibt es jetzt eine Fortsetzung?
Genau. Gerade habe ich „Liebe dich – ewig“ veröffentlicht. Das Buch spielt am Berliner Müggelsee, an einer Surfschule.

Müggelsee Surfschule, Foto: Anja Saskia BeyerWie kamst du gerade auf dieses Setting?
Da waren mein Mann und meine Kinder eigentlich ausschlaggebend. Wir wohnen in Berlin und die Familie hat mit dem Surfen angefangen. Da ich den Surfschein schon habe seit ich 18 bin (auch wenn ich seitdem selten surfen war J), habe ich von einem bequemen Liegestuhl aus zugeschaut – und die Idee zum Buch war geboren.

Nimmst du deine Ideen immer aus dem Alltag? Sind deine Protagonisten angelehnt an wahre Personen?
Auf jeden Fall. Manchmal schnappe ich Gesprächsfetzen oder einzelne Sätze von ...weiterlesen

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Ihr habt einen neuen Autor, einen tollen Film, romantische Reisetipps oder Shoppingideen entdeckt?

Teilt sie mit uns allen. Wir freuen uns auch über Feedback, Kritik und Anregungen.

Kontakt

Ihr erreicht uns am besten unter:
kontakt[at]romancenewsboard.de